Auch für den Innenausbau gilt: Visionen sind wichtig und gut – insbesondere dann, wenn Sie kundenorientiert sind und die entwickelten Lösungen professionell umgesetzt werden.

Downloaden Sie unsere aktuelle Imagebroschüre als PDF und finden Sie viele Praxisbeispiele, die wir für unsere Kunden bereits umgesetzt haben.

Imagebroschüre downloaden

Das war die Expo Real 2017

Apleona hat sich nach der Mipim im Frühjahr dieses Jahres erstmals auch auf der größten deutschen Immobilien- und Standortmesse Expo Real in München präsentiert. Vier Tage, vom 3. bis 6. Oktober, stellten circa 200 Kolleginnen und Kollegen am neu konzipierten Messestand, auf Kundenveranstaltungen, Panels und im direkten Gespräch, die Leistungen von Apleona in den Geschäftsbereichen Facility Management, Real Estate Advisory, Innenausbau und Gebäudetechnik vor. Mehr Infos

Die Apleona R&M Ausbau bietet ein breit gefächertes Leistungsspektrum des modernen Innenausbaus und verfügt über die notwendigen Kenntnisse eines Full-Service-Anbieters. Außerdem ergänzt Apleona R&M Ausbau die Angebotspalette rund um den Ausbau mit eigenen R&M-Produktlinien.

Die Apleona R&M Ausbau definiert sich als moderner Baudienstleister, für den Unabhängigkeit in der Produktauswahl, verlässliche Dienstleistungen sowie qualitätsbewusste Ausführung zum vereinbarten Termin wichtige Eckpunkte darstellen.

Sie suchen neue Herausforderungen und wollen sich in einem expandierenden Umfeld persönlich und fachlich weiterentwickeln?

Zur Stellenbörse

Bikinihaus Berlin

Bauen für das pralle Leben 

Das 1957 durch Paul Schwebes und Hans Schoszberger fertiggestellte, gegenüber der Gedächtniskirche liegende Ensemble „Zentrum am Zoo“ ist ein Symbol des Stadtbildes der Berliner City West.

Zu dem denkmalgeschützten Areal gehören das Bikinihaus gegenüber der Gedächtniskirche, das große Hochhaus am Hardenbergplatz, das Kino Zoo Palast, das kleine Hochhaus (25hours Hotel) sowie ein Parkhaus. Das Grundkonzept von BIKINI BERLIN beinhaltet eine einzigartige Kombination aus Shopping, Arbeiten, Kino, Erholung und Rückzug sowie ein Hotel. 2002 hat die Bayerische Hausbau das Gebäudeensemble des historischen Zoobogens erworben.

Die behutsame Revitalisierung des Komplexes dauerte von Ende 2010 bis Ende 2013. Der Name BIKINI BERLIN leitet sich aus der ursprünglichen Bezeichnung Bikinihaus ab. Einst befand sich im zweiten Obergeschoss ein durch Säulen eingefasstes Luftgeschoss. Diese „Bauchfreiheit“ inspirierte die Berliner Bevölkerung zum Namen Bikinihaus. Im Zuge der Revitalisierung wurde das offene Geschoss voll verglast und steht für Einzelhandelsflächen zur Verfügung.

BIKINI BERLIN bietet insgesamt rund 51.100 m2 Mietfläche. Davon entfallen rund 17.000 m2 auf Einzelhandel und Gastronomie der Concept Mall sowie 1.000 m2 auf die Gastronomie im großen Hochhaus. Hinzu kommen 4.300 m2 für das Kino Zoo Palast, 8.800 m2 für das 25hours Hotel sowie rund 20.000 m2 für Büroflächen (davon 7.500 m2 im Bikinihaus).

Architekten:

  • KEC, Berlin

R&M-Leistung:

  • Trockenbau
  • Trockener Hohlboden
  • Bodenbelag
  • Abgehängte Decken
  • Maler-, Tischler-, Schreiner- und Fliesenarbeiten
  • Glaswände
  • Komplette Haustechnik in Arbeitsgemeinschaft 

BIKINI BERLIN